LinthSicht logo

LinthSicht button

Ausgabe Nr. 48 / Juli 2019

GEMEINDERAT 

Thomas Rüdisüli hält die Tradition des Fahnenschwingens hoch 

Das Fahnenschwingen lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Während die Fahnen seinerzeit vor allem im Zusammenhang mit kriegerischen Ereignissen zum Einsatz kamen, entwickelten sich die markanten Schwünge im Zuge des aufkommenden Fremdenverkehrs im 19. und 20. Jahrhundert zum Volksbrauch. Thomas Rüdisüli aus Rufi führte die Kunst des Fahnenschwingens bis nach Amerika. Die Nachwuchsförderung ist ihm ein grosses Anliegen. 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 47 / Juni 2019

GEMEINDERAT 

Theres und Sepp im Frohsinn Maseltrangen: Eine 50-jährige Erfolgsgeschichte 

Ein ganz besonderes Jubiläum durften jüngst Theres und Sepp Jud feiern. Seit 50 Jahren führen sie das Restaurant Frohsinn in Maseltrangen und tragen mit ihrer engagierten Wirtetätigkeit viel zu unserem Dorfleben bei.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 46 / Mai 2019

GEMEINDERAT 

Wichtiger Dienstleister mitten im Dorf: Das Alters- und Pflegezentrum Kreuzstift

Die Liegenschaft des ehemaligen Damenstifts ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung und prägt unser Dorfbild auf eindrucksvolle Art und Weise. Genauso bemerkenswert ist die Bedeutung des im Kreuzstift domizilierten Alters- und Pflegezentrums als wichtiger Dienstleister und Arbeitgeber. Die LinthSicht traf Heimleiter Raffael Konrad zum Gespräch über seine spannende Aufgabe und das vielseitige Angebot des Kreuzstifts.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 45 / April 2019

GEMEINDERAT / ORTSGEMEINDE / KULTUR

Museumsweg ist eröffnet

Mit dem am Samstag, 23. März 2019 eröffneten Museumsweg werden Schänis und seine Aussendörfer zum Freilichtmuseum!

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 44 / März 2019

POLITISCHE GEMEINDE

Bürgerversammlung

Der Gemeinderat lädt die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger freundlich zur ordentlichen Bürgerversammlung ein. Diese findet statt am Freitag, 12. April 2019, 20 Uhr, im Mehrzweckgebäude Hof

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 43 / Februar 2019

GEMEINDERAT

Dritte Steuersenkung in Folge

Wie in den beiden Vorjahren können die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler der Politischen Gemeinde Schänis pro 2019 erneut von einer Steuersenkung profitieren: Der Steuerfuss sinkt von heute 135 % auf neu 129 %.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 42 / Januar 2019

GEMEINDERAT

Neuer kommunaler Richtplan

Der Gemeinderat passte die Richtplanung der Politischen Gemeinde Schänis den Bestimmungen des neuen Planungs- und Baugesetzes (PBG) an und lädt die Bevölkerung zur Mitwirkung ein.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 41 / Dezember 2018

GEMEINDERAT

Flugplatz Schänis investiert in die Zukunft

Die Alpine Segelflugschule Schänis AG (ASSAG) investiert in die Zukunft des Flugplatzes Schänis. Dank einer Erhöhung des Aktienkapitals kann das Betriebsgebäude neu gebaut werden. Mit dem geplanten Angebot einer Elektroflugschule wird in Schänis aviatische Geschichte geschrieben.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 40 / November 2018

GEMEINDERAT

Realisierung Werkleitungserschliessung Maseltrangerberg gestartet

Die über das gesamte Maseltrangerberggebiet projektierte Werkleitungserschliessung wird in drei Etappen ausgeführt. Das Projekt umfasst Bau und Sanierung von Leitungen für Abwasser, Trinkwasser und Elektrizität.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 39 / Oktober 2018

GEMEINDERAT

Baulandverkauf Breiten genehmigt

Am 23. September 2018 stimmten die Bürgerinnen und Bürger an der Urne über den Verkauf der Grundstücke Nrn. 1835 (6649 m2 Bauland) und 1856 (300 m2 Grünzone Freihaltung) in der Breiten, Schänis, an die Immo Kislter AG, Büehlhof 12, 8852 Altendorf, ab. 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 38 / September 2018

GEMEINDERAT

Anpassung der kommunalen Richtplanung

Der Gemeinderat setzt sich zur Zeit intensiv mit der Anpassung der kommunalen Richtplanung an das neue kantonale Planungs- und Baugesetz (PBG) auseinander. 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 37 / August 2018

GEMEINDERAT

Verkauf des Baulandes in der Breiten

Der Gemeinderat beantragt der Bürgerschaft, das 6649 m² umfassende Bauland in der Breiten der Immo Kistler AG, Altendorf, zu verkaufen; dies zu einem Preis von Fr. 5 650 000.–. Zwecks Arrondierung des Baulandes gehört das 300 m² umfassende Grundstück Nr. 1856 in der Grünzone Freihaltung dazu. Die kommunale Urnenabstimmung
findet am Sonntag, 23. Septemer 2018, statt.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 36 / Juli 2018

GEMEINDERAT

Inbetriebnahme des neuen Werkhofes im Chli Gastermättli

Der neue Werkhof kann termingerecht in Betrieb genommen werden. Obwohl es sich um einen funktionalen Zweckbau handelt, erfüllt der Werkhof auch ästhetische Ansprüche und ermöglicht eine Optimierung der Betriebsabläufe im Infrastrukturdienst.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 35 / Juni 2018

GEMEINDERAT

schaenis

Margrith Duft geht in Pension

35 Jahre lang war Margrith Duft in vorbildlicher Art und Weise um die Hauswartung im Schulhaus Oberdorf besorgt. Zur wohlverdienten Pensionierung durfte sie den herzlichsten Dank des Gemeinderates, der Lehrerschaft und der Schülerinnen und Schüler entgegennehmen.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 34 / Mai 2018

GEMEINDERAT

schaenis

Neueröffnung Kita Gwunderland

Anfangs August 2018 öffnet an der Oberbirgstrasse 2 in Schänis die Kita Gwunderland ihre Tore für Kinder im Alter von drei Monaten bis zum zweiten Kindergartenjahr. Die Kita wird von den Politischen Gemeinden Schänis und Weesen unterstützt. LinthSicht wollte mehr wissen und traf Kita-Leiterin Nicole Kaufmann zu einem Gespräch.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 33 / April 2018

GEMEINDERAT

schaenisSchännerinnen und Schänner fahren Sponti-Car

Wie in der Februar-Ausgabe der LinthSicht angekündigt und am 6. April an der Bürgerversammlung präsentiert, ist der Gemeinderat in ein innovatives E-Mobilitätsprojekt gestartet. Ab sofort kann der Sponti-Car zu günstigen Tarifen gemietet werden.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


Ausgabe Nr. 32 / März 2018

GEMEINDERAT

schaenis

15 Jahre Bundesbern

Fast 15 Jahre lang prägte Jakob Büchler die nationale Politik. Gemeinderat und Bevölkerung von Schänis sind stolz auf die Leistungen ihres Mitbürgers in Bundesbern. Am 8. März 2018 trat Jakob Büchler als Nationalrat zurück.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 31 / Februar 2018

GEMEINDERAT

Weitere Steuersenkung möglich

Die positive Entwicklung des Steuersubstrates von Schänis bestätigt sich mit dem deutlich über den Erwartungen liegenden Steuerabschluss 2017 erneut. Nachdem der Steuerfuss be­reits im Vorjahr reduziert werden konnte, wird pro 2018 eine weitere Steuersenkung möglich.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 30 / Januar 2018

SCHÄNNER FASNACHT

schaenis jan18

Schänner Narren zeigen Flagge

Mit dem Motto «Heitärä Fahnä» startet heuer die Schänner Fasnacht in die fünfte Jahreszeit. Ab Schmudo, 8. Februar, bis Fasnachtsmontag, 12. Februar, gibt’s kein Stillsitzen mehr. Narrenkönig-Wahl, Schnitzelbänke, Powerumzug mit Sackgass und Kinderfasnacht werden Alt und Jung begeistern.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 29 / Dezember 2017

GEMEINDERAT

Reich befrachtetes Amtsjahr 2017

Das erste Jahr der Amtsdauer 2017/2020 gestaltete sich für den Gemeinderat genauso spannend wie arbeitsintensiv. Nebst der Erledigung laufender Ratsgeschäfte konnten, was verschiedene der Bürgerschaft kommunizierte Zielsetzungen dieser Amtsdauer betrifft, bereits erste Meilensteine gesetzt werden.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 28 / November 2017

GEMEINDERAT

Baulandverkauf Breiten

Der von der Bürgerschaft mit Urnenabstimmung vom 21. Mai 2017 genehmigte Kauf von 6649 m2 Bauland in der Breiten ist mittlerweile vollzogen. Wie bereits im Zusammenhang mit diesem Kauf kommuniziert, ist es nicht die Absicht, dass die Gemeinde auf dem entsprechendem Grundstück Nr. 1835 selbst zum Bauherr werden soll.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 27 / Oktober 2017

POLITISCHE GEMEINDE

Schulrat wieder vollzählig

Mit der Wahl von Markus Gebert vom 24. September 2017 ist der Schulrat wieder komplett.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 26 / September 2017

GEMEINDERAT

Gemeinderat gelangt an die Eidgenössische Postkommission

Für den Entscheid der Post, die Poststelle in Schänis zu schliessen, fehlt dem Gemeinderat jegliches Verständnis. Wie bereits mehrfach kommuniziert, ist der Rat der Überzeugung, dass der Betrieb einer Poststelle in Schänis nicht nur gerechtfertigt, sondern notwendig ist.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 25 / August 2017

GEMEINDERAT

Revidierte Schutzverordnung

Inhalt der kommunalen Schutzverordnung
Die kommunale Schutzverordnung bezweckt den Erhalt, den Schutz und die Pflege der Schutzobjekte. Als solche gelten:
– Archäologische Schutzgebiete
– Naturschutzgebiete (feucht / trocken)
– Pufferzonen
– Hecken, Feld- und Ufergehölze
– Baumreihen, Alleen
– Einzelbäume
– Trockensteinmauern
– Geotopschutzgebiete und Geotope
– Wildruhezonen mit Vorschriften im Winter
– Lebensräume Schongebiet
– Lebensräume Kerngebiet
– Lebensräume Gewässer

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 24 / Juli 2017

GEMEINDERAT

024 Schaenis

Ein grosses Dankeschön an Heimleiterin Marie-Theres Diethelm

Heimleiterin Marie-Theres Diethelm geht in Pension. In ihrer über zwanzigjährigen Tätigkeit prägte sie die Alters- und Pflegeheimbetreuung in Schänis nachhaltig. Marie-Theres Diethelms Arbeit zeichnete sich durch tiefe Menschlichkeit, Empathie und Engagement aus.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 23 / Juni 2017

KULTUR-  UND FREIZEITZENTRUM EICHEN

Eröffnung des neugestalteten Ortsmuseums

Das Ortsmuseum zügelt dieser Tage von der alten Kaplanei ins Kultur- und Freizeitzentrum Eichen. Ein neues Konzept wird die Schänner Geschichte zeitgemäss in Ton und Bild präsentieren. Am Freitag, 30. Juni 2017 steht die Eröffnung auf dem Programm.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 22 / Mai 2017

GEMEINDERAT

Schaenis Mai17

Überbauungsplan «Am Rappenbach»

Mit dem Erlass des Überbauungsplanes «Am Rappenbach» wird die Überbauung der Parzellen Nrn. 297 und 314 geregelt. Der rechtskräftige Überbauungsplan «Steine» wird für diesen Teilbereich aufgehoben, bzw. durch den neuen Überbauungsplan ersetzt.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 21 / April 2017

GEMEINDERAT

Schaenis April17

Vermeidung von Baulandhortung mittels einer aktiven Bodenpolitik

Um die Hortung von Bauland zu vermeiden, beantragt der Gemeinderat der Bürgerschaft den Kauf des Grundstückes Nr. 1835 in der Breiten. Es handelt sich dabei um 6649 m2 Bauland in der Wohnzone W2. Zwecks Arrondierung des Baulandes gehört das 300 m2 umfassende Grundstück Nr. 1856 in der Grünzone Freihaltung dazu.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 20 / März 2017

ENERGIEVERSORGUNG SCHÄNIS AG

Schaenis 20

Weiterer Meilenstein des Bauprojektes «Im Ziegelhof» erreicht

Mit dem Eingang der Baubewilligung geht das spannende Überbauungsprojekt von der Planungs- in die Realisierungsphase und der Weg ist frei, das Ziegelhofquartier mit zwei attraktiven Mehrfamilienhäusern zu ergänzen. «Im Ziegelhof» steht für modernes Wohnen im Herzen von Schänis.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 19 / Februar 2017

GEMEINDERAT

Erneut sehr guter Steuerabschluss macht Steuersenkung möglich

Der Steuerabschluss 2016 fällt um über eine halbe Million Franken besser aus als erwartet. Das Steuersubstrat von Schänis entwickelt sich nachhaltig positiv, sodass der Gemeinderat der Bürgerschaft eine Steuersenkung um nicht weniger als sieben Prozent beantragen kann.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 19.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 18 / Januar 2017

ORTSGEMEINDE

Konstituierung des Gemeinderates

An seiner konstituierenden Sitzung für die Amtsdauer 2017–2020 besetzte der Gemeinderat seine Ressorts wie folgt.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 18.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 17 / Dezember 2016

GEMEINDERAT

Haemmerli Martin

Martin Hämmerli wird neuer Schulratspräsident

Die Bürgerschaft der Poli-tischen Gemeinde Schänis wählte an der Urnenabstimmung vom 27. November 2016 Martin Hämmerli im Rahmen eines zweiten Wahlganges ehrenvoll zum neuen Schulratspräsidenten der Politischen Gemeinde Schänis für die Amtsdauer 2017/2020.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 17.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 16 / November 2016

GEMEINDERAT

Arbeitsvergaben für die Schneeräumung

Aufgrund des Winterdienstkonzeptes der Politischen Gemeinde Schänis nahm der Gemeinderat die Arbeits-vergaben für die Schneeräumung vor. Nachdem die verschiedenen Lose neu ausgeschrieben wurden, konnte der Gemeinderat für die Zeit von November 2016 bis Mitte April 2021 mit ortsansässigen Unternehmen neue Verträge abschliessen.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 16.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 15 / Oktober 2016

GEWERBEVEREIN SCHÄNIS

Schaenis Okt16

BICO – eine Schweizer Erfolgsgeschichte

Der Gewerbeverein Schänis lud die Mitglieder Ende September zur Besichtigung der Hilding Anders Switzerland AG – besser bekannt unter dem Markennamen BICO Schänis – ein. Geschäftsführer Thomas Hengartner liess es sich nicht nehmen, die interessierten Gäste persönlich in die Geheimnisse des «tüüfä gsundä Schlafs» einzuweihen.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 15.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 14 / September 2016

GEMEINDERAT

Schliessung der Poststelle Schänis wäre inakzeptabel!

Leider noch nicht vom Tisch ist eine mögliche Schliessung der Poststelle Schänis: Zwar fanden erneut Gespräche mit der Post statt, jedoch halten die Postoberen ihre Strategie unter Verschluss. Der Gemeinderat wird sich weiterhin mit allen formellen und politischen Mitteln für den Erhalt der Poststelle Schänis einsetzen.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 14.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 13 / August 2016

GEMEINDERAT

schaenis Aug16

Einweihungsfeierlichkeiten für das Kultur- und Freizeitzentrum Eichen

Der Gemeinderat freut sich sehr darauf, das Kultur- und Freizeitzentrum Eichen nach planmässigem Abschluss der Sanierungsarbeiten der Bevölkerung zu übergeben. Zu den am Wochenende vom 16. bis 18. September 2016 stattfindenden Einweihungsfeierlichkeiten ist die gesamte Einwohnerschaft der Politischen Gemeinde Schänis herzlich eingeladen. Bei Gestaltung und Durchführung des Festprogrammes wird der Gemeinderat tatkräftig durch den Verein Kultur Schänis und die Jugendorganisation Jungwacht & Blauring Schänis (JBS) unterstützt.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 13.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 12 / Juli 2016

GEMEINDERAT

Rücktritt von Gemeinderat Peter Jud

Peter Jud trat mit Wirkung ab 24. Mai 2016 als Mitglied des Gemeinderates zurück. Der Gemeinderat entsprach an seiner Sitzung vom 30. Mai 2016 einem entsprechenden Rücktrittsgesuch.


Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 12.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 11 / Juni 2016

GEMEINDERAT

Schaenis 11

Anpassung der Schmutzwassergebühr

Durch eine Erhöhung des dem Abwasserverband Glarnerland zu entrichtenden Betriebskostenanteils und infolgeeines ausgewiesenen Investitionsbedarfes für unser eigenes Kanalisationsnetz wird eine Erhöhung der seit über 13 Jahren unveränderten Schmutzwassergebühr notwendig.


Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 11.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 10 / Mai 2016

GEMEINDERAT

Genehmigung von Planerlassen

– Teilzonenplan «Oberbirg» rechtskräftig
– Meilenstein im Projekt «Entwicklung und Aufwertung Unterdorf» 


Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 10.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 9 / April 2016

GEMEINDERAT

Beiträge an das Ortsmuseum im Eichen

«Wir pflegen unser geschichtliches und kulturelles Erbe.»

Diesem Leitsatz aus seinem Leitbild für die Entwicklung der Politischen Gemeinde Schänis verpflichtet, freut sich der Gemeinderat 
ausserordentlich über die Möglichkeit, im gemeindeeigenen Kulturzentrum «Eichen» das Ortmuseum Schänis neu einrichten zu können.


Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 9
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 8 / März 2016

GEMEINDERAT

Schaenis Maerz16

Ertragsüberschuss

Mit einem Ertragsüberschuss von 731’892.87 Franken schliesst die Rechnung 2015 sehr erfreulich ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss in der Höhe von 1’160’525 Franken; dies ergibt eine Besserstellung des Rechnungsabschlusses gegenüber dem Voranschlag von stolzen 1’892’417.87 Franken.


Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 8

An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Veranstaltungskalender

Stand: Ausgabe Nr. 48 / Juli 2019

 

BENKEN

JTB SOLA Gepäckabgabe 
Fr., 12. Juli, von 18.30 – 19.15 Uhr, RSH, 19.30 Uhr Vorlagerchilä, Kirche oder Schulhausplatz

Jugendteam Benken SOLA 
Sa., 13. – 27. Juli, SRFelsberg – mir gönd (üch) uf de Sänder

JTB Besuchstag im Lager
So., 21. Juli, ab 11.30 Uhr, Gruppenunterkunft Felsberg

Grünabfuhr (inkl. Gebiet Doggen)
Di., 23. Juli, ab 7 Uhr, Kehricht-sammelroute; Politische Gemeinde

JTB Ende SOLA, Heimreise
Sa., 27. Juli, ca. 15 Uhr beim Bahnhof

500 Jahre Maria Bildstein, Freilichtspiele
Fr., 2. August – Sa., 7. September, Maria Bildstein, Open Air Tribüne; OK Maria Bildstein Freilichtspiele

Grünabfuhr
Di., 6. August, ab 7 Uhr, Kehrichtsammelroute, Politische Gemeinde

Senioren-Mittagstisch
Do., 8. August, 11.30 Uhr, bei Stefanie und Hanspeter Ritz-Kühne, Chronä Bänggä. Gelegentliche Teilnehmer bitte anmelden

 


KALTBRUNN 

Ökum. Alpgottesdienst in der Vorderwängi
So., 14. Juli, 11 Uhr, Alp Vorderwängi; Pfarrei St. Georg

Grünabfuhr
Di., 16. Juli, Kehrichtsammelroute; Politische Gemeinde

KVA-Abfallanlieferung durch Privatpersonen
Sa., 27. Juli, 9 – 15 Uhr, Niederurnen

Buurä Märt
Sa., 27. Juli, 9 – 12 Uhr, Rössliguetplatz; Verein Buurä Märt

Gottesdienst der Kath. Landvolkbewegung
So., 28. Juli, 18 Uhr, Pfarrkirche; Kath. Landvolkbewegung

Gottesdienst der Kath. Landvolkbewegung
Mo., 29. Juli, 18 Uhr, Pfarrkirche; Kath. Landvolkbewegung

Grünabfuhr
Di., 30. Juli, Kehrichtsammelroute; Politische Gemeinde

Ökum. Gottesdienst zum 1. August
Do., 1. August, 10.30 Uhr, Pfarrkirche; Pfarrei St. Georg

Quartierfest Höchi
Sa., 17. August, ab 18 Uhr, Strassenverkehrsamt (MFK Areal)

Museum «Müllisperg» geöffnet
Sonntag, 1. September, 10 – 12 Uhr, Gasterstrasse; Kulturkommission

 


SCHÄNIS

Chäferlitreff
Mi., 17. Juli, 15.00 – 17.00 Uhr, Ref. Kirchgemeindehaus Schänis; Familie Rundi Schänis

Kulturabend und Feuerwerk
Mi., 31. Juli, 19.00 Uhr, Flugplatz Schänis; Politische Gemeinde

Gottesdienst, Festansprache und reichhaltiger Brunch
Do., 1. August, 9.00 Uhr, Flugplatz Schänis; Politische Gemeinde

 

 

UZNACH

Besinnung zur Bundesfeier
Mi., 31. Juli, 17.30 Uhr, Stadtkirche

Bundesfeier
Mi., 31. Juli, im BGZ; organisiert durch den Verkehrsverein 

 

 

 

REGION