LinthSicht logo

LinthSicht button

Ausgabe Nr. 29 / Dezember 2017

GEMEINDERAT

Einheitsgemeinde auf der Zielgeraden

Ab 1. Januar 2018 bricht für die Gemeinde Benken eine neue Ära an. Nach den definitiven Entscheiden der Bürgerschaft über die Inkorporation der Primarschulgemeinde in die Politische Gemeinde wurde ein breit abgestütztes Projektteam unter einer externen Führung eingesetzt.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 28 / November 2017

GEMEINDERAT

benken Nov17

Herzliche Gratulation zum erfolgreichsten Webmaster

Wie der Gemeinderat erfahren hat, wurde kürzlich die Benkner Firma Kniv-Web GmbH mit einem Preis ausgezeichnet. Nicht zum ersten Mal. Schon vor einem Jahr belegte die Internet-Agentur den ersten Platz.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 27 / Oktober 2017

GEMEINDERAT

Benken Okt17

3000. Einwohnerin willkommen geheissen

Die Gemeindepräsidentin Heidi Romer konnte im September die 3000. Einwohnerin von Benken herzlich willkommen heis-sen. Als kleines Willkomm überreichte sie einen Gutschein für eine Tageskarte.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

 

Ausgabe Nr. 26 / September 2017

benken Sept17

Willkommen «bi üs dähei»

In ein paar Stunden ist es soweit. Über 1200 sportbegeisterte junge Turnerinnen und junge Turner werden «bi üs dähei» in Benken ihr Können zeigen. Schon hier und jetzt freue ich mich, herzlich «Grüezi und hoi mitenand» sagen zu dürfen.


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 25 / August 2017

ORTSGEMEINDE

Benken Aug17

Einwohnertag
am 23. September 2017

Der Wald ist Lebensraum für Tiere, Arbeitsplatz und Erholungsraum für uns Menschen. Aber vor allem ist der Wald einer der wichtigsten Rohstofflieferanten. Eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung nach dem Grundsatz der Nachhaltigkeit sorgt dafür, dass auch in Zukunft Schweizer Holz sinnvoll genutzt werden kann. Die Ortsgemeinde Benken hat sich diesem Ziel verschrieben! 


Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 24 / Juli 2017

GEMEINDERAT

Baureglement erfährt Anpassungen

In der Juni-Ausgabe der LinthSicht wurde über das neue Planungs- und Baugesetz für den Kanton St. Gallen informiert. Das neue Planungs- und Baugesetz (PBG), welches per 1. Oktober 2017 in Kraft tritt, löst das Gesetz über die Raumplanung und das öffentliche Baurecht (BauG) aus dem Jahre 1972 ab. Für die Gemeinden besteht ab 1. Oktober 2017 eine Übergangsfrist von zehn Jahren, um das Baureglement und den Zonenplan an das neue Recht anzupassen. Bis dahin gilt nach wie vor das bisherige Baureglement.

 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 23 / Juni 2017

GEMEINDERAT

benken juni17

Ortsdurchfahrt Benken 
neu konzipieren

Mit dem Betriebs- und Gestaltungskonzept Ortsdurchfahrt Benken soll ein zukunftsfähiges Projekt ent-wickelt werden, welches den heutigen Anforderungen an Betrieb, Sicherheit, Raumorganisation und Gestaltung entspricht. Trotzdem möchte der Gemeinderat der Kantonsstrasse nicht mehr Platz einräumen, als sie tatsächlich auch braucht.

 

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 22 / Mai 2017

GEMEINDERAT

Benken Mai17

Gemeindeverwaltung wird reorganisiert

Nach zehnjähriger Tätigkeit hat Carmen Jud ihre Anstellung als Leiterin des Einwohneramtes und Mitarbeiterin im Steueramt auf der Gemeindeverwaltung per 30. Juni 2017 gekündigt. Der Gemeinderat hat dies zum Anlass genommen, zusammen mit dem gesamten Team alle Tätigkeitsfelder der Mitarbeitenden zu analysieren und den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Aus diesem Grund hat sich die Gemeindeverwaltung reorganisiert: Es wurden Stellen den veränderten Verhältnissen angepasst und zum Teil prozentual leicht korrigiert.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 21 / April 2017

GEMEINDERAT

Benken April17

Romane statt Telefonbücher

Die öffentliche Telefonsprech-stelle neben dem Eingang in die Poststelle an der Dorfstrasse 24 wurde eingestellt. Die Apparaturen in der Kabine sind entfernt. Die ehemalige Telefonkabine steht deshalb seit einiger Zeit leer. Dies soll sich nun ändern. In die stillgelegte Telefonkabine soll wieder Leben einkehren.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 20 / März 2017

GEMEINDERAT

Benken 20

Kantonales Strassenbauprogramm 2019 – 2023

Das vom Kantonsrat beschlossene 16. Strassenbauprogramm (2014 bis 2018) läuft Ende des Jahres 2018 aus. Für das neue, 17. Strassenbauprgramm können die Gemeinden dem Tiefbauamt wiederum Anträge für Strassenbauvorhaben auf dem Gemeindegebiet einreichen. Der Gemeinderat hat beschlossen, folgende Bauvorhaben zur Kantonsstrasse Nr. 50 anzumelden.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen «LinthSicht»-Ausgabe
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 19 / Februar 2017

GEMEINDERAT

Benken 19

Konstituierung für die Amtsdauer 2017 – 2020

Auf die neue Amtsdauer 2017 –2020 haben sich im Gemeinderat und in der Geschäftsprüfungskommission der Gemeinde Benken Mutationen ergeben. Neu haben im Rat Priska Fäh-Zweifel, Roger Küng-Bognar und Andreas Meier-Landolt Einsitz genommen.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 19.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 18 / Januar 2017

ORTSGEMEINDE

Benken Jan17

Energieholzhalle im Mösli nimmt Form an

An der Bürgerversammlung vom 12. Mai 2016 erteilte die Ortsbürgerschaft dem Gutachten und Antrag des Ortsverwaltungsrates die Zustimmung, den Neubau einer Energieholzhalle im Mösli zu realisieren.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 18.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 17 / Dezember 2016

EINHEITSGEMEINDE

Referendumsfrist beginnt
am 19. Dezember und dauert
bis 27. Januar 2017

Dem Primarschulrat wurde an der ordentlichen Schulbürgerversammlung im Frühling 2016 der verbindliche Auftrag erteilt, zuhanden der Primar­schulbürgerinnen und Primarschulbürger eine Inkorporationsvereinbarung auszuarbeiten, sodass spätestens per 1. Januar 2018 eine Einheitsgemeinde gebildet werden kann.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 17.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 16 / November 2016

FINDUNGSKOMMISSION GEMEINDEWAHLEN

Weiterhin Zweier-Ticket

Am Tag des Redaktionsschlusses des amtlichen Publikationsorgans «LinthSicht» (Donnerstag, 20. Oktober 2016) hat die Findungskommission auch diese mit nachfolgender Medienmitteilung zum 2. Wahlgang ums Gemeindepräsidium Benken bedient. Das Communiqué wurde am 21. Oktober in der lokalen Tagespresse aktuell behandelt.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 16.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 15 / Oktober 2016

PRIMARSCHULGEMEINDE

Ausserordentliche Bürgerversammlung

Nach der Zustimmung durch die Bürgerschaft (213 Ja, sieben Nein) an der letzten ordentlichen Bürgerversammlung erhielt der Primarschulrat den verbindlichen Auftrag, zuhanden der Primarschulbürgerinnen und Primarschulbürger eine Inkorporationsvereinbarung auszuarbeiten, sodass spätestens per 1. Januar 2018 eine Einheitsgemeinde gebildet werden kann.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 15.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 14 / September 2016

GEMEINDERAT

benken sept 16

Saal im «Rössli» kann gemietet werden

Mit der Aufgabe der Wirtstätigkeit im Restaurant Rössli, Benken, von Sepp und Patricia Wespe-Ziegler im Juni 2016 waren die Benützungsmöglichkeiten für den Rössli-Saal nicht mehr vorhanden. Zahlreiche Vereine und Gruppierungen, welche jeweils im Rössli-Saal verschiedene Veranstaltungen (Hauptversammlungen, Informationsanlässe, Senioren-Advent, Theateraufführungen, Bauernchilbi, Bänggner-Musignacht etc.) abgehalten haben, wandten sich an die Politische Gemeinde  und baten um eine Lösungs-findung betr. einer allfälligen Weiterbenutzungsmöglichkeit des Rössli-Saals.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 14.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?


 

Ausgabe Nr. 13 / August 2016

D’WÄLT IM DORF

benken Aug16

Wenn er recht hat, der Hundertjährige!

Noch dauert es rund 20 Tage bis zum grossen Jubiläumsfest «1275 Jahre Gemeinde Benken», bei dem «d’Wält im Dorf» zu Gast ist. OK-Präsident Roland Tremp hat den Anlass für LinthSicht einem letzten Check-up unterzogen und stellt bilanzierend und mit einem erwartungsfrohen Lächeln im Gesicht fest: «Momol, d’Wält cha chu, mir sind bereit».

 

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 13.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 12 / Juli 2016

GEMEINDERAT

benken

Bürdelhaus wird aus Schutzverordnung entlassen

Das Wohn- und Geschäftshaus «Bürdel» an der Dorfstrasse 10 ist in der Schutzverordnung und dem Schutzplan der Gemeinde Benken als Kulturobjekt K4 der Kategorie B aufgeführt. Das Gebäude ist im Eigentum der politischen Gemeinde Benken.

 

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 12.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 11 / Juni 2016

WAHLVORSCHLÄGE DER FINDUNGSKOMMISSION

Erneuerungswahlen der Behördenmitglieder

Die Findungskommission schlägt folgende Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl vor. 


Mehr zu diesem Thema in der  «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 11.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 10 / Mai 2016

TSCHÄCHLI-STIFTUNG BENKEN

Benken

Malerei, Holzschnitte, Skulpturen und Fotografien im Altersheim Tschächli

Vom 21. Mai 2016 bis ins Frühjahr 2017 wird ins «Altersheim Tschächli» der Orts­gemeinde Benken zum Thema «Rietland» zu einer weiteren Ausstellung eingeladen: Mit Werken der einheimischen Künstler Georg Wick, Uznach und Hubert Steiner, Benken.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 10.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 9 / April 2016

GEMEINDEPRÄSIDIUM

Mit Zweierticket zur Wahl

In einer Mitteilung an die Medien Mitte März empfiehlt die Findungskommission für die Nachfolge des zurücktretenden Gemeindepräsidenten Roland Tremp mit Heidi Romer-Jud und Reto Zampatti ein Zweierticket zur Wahl. Damit soll die Stimm­bevölkerung die Chance auf eine echte Auswahl haben, betont die Findungskommission auch zu Handen des Publikationsorgans LinthSicht.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 9.
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 8 / März 2016

GEMEINDERAT / FINANZVERWALTUNG

Benken Maerz16

Erfreulicher Jahresabschluss 2015

Die Rechnung 2015 des allgemeinen Gemeindehaushaltes weist bei einem Aufwand von CHF 15’068’231.92 und einem Ertrag von CHF 15’251’996.83 einen Ertragsüberschuss von CHF 183’764.91 auf. Gegenüber dem Budget, welches einen Aufwand­überschuss von CHF 291’100.00 vor­sah, ergibt dies eine Besserstellung in der Höhe von CHF 474’864.91. Die untenstehende Tabelle zeigt die wesentlichen Abweichungen pro Aufgabenbereich auf. Der Ertragsüberschuss soll vollumfänglich für zusätzliche Abschreibungen verwendet werden. Das Eigenkapital verbleibt derweilen bei CHF 2’931’993.43.

 

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 8
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 7 / Februar 2016

GEMEINDERAT

Benken Feb 16

Zukunft Dorfdreieck

Der Gemeinderat informiert nachstehend über ein neues Projekt zum Dorfdreieck, das aus Eigeninitiative des Architekturbüros «Fäh Architektur MScArch SIA», Benken, entworfen worden ist.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 7
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 6 / Januar 2016

SCHULGEMEINDE

Erste Schritte für Einheits­gemeinde in die Wege geleitet

Anlässlich der letzten Bürgerversammlung kam ein Vorstoss aus der Bürgerschaft, die Inkorporation der Primarschule Benken in die politische Gemeinde Benken wieder anzudenken. Die erfolgreiche Umsetzung der erweiterten Schulleitung in Benken führte dazu, dass sich der Schulrat nun den strategischen Aufgaben widmen und die operative Führung der erwähnten Schulleitung übergeben kann. Somit sind die Voraussetzungen für einen weiteren Optimierungsschritt gegeben. Dies hat den Schulrat dazu bewogen, die Idee der Inkorporation der Primarschule – wie aus der Bürgerschaft gewünscht – nochmals zu initiieren. Der gesamte Schulrat und der Gemeinderat steht hinter der Bildung einer Einheitsgemeinde.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 6
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 5 / Dezember 2015

GEMEINDERAT

005 Dez2015 Benken

Unterhaltsarbeiten an Gewässern

Die Linthebene-Melioration führt in den nächsten drei Jahren verschiedene periodische Unterhaltsarbeiten an den Gewässern in den Gemeinden Benken, Kaltbrunn, Schänis und Uznach durch. Das Amt für Natur, Jagd und Fischerei (ANJF) hat am 29. Oktober 2015 einen Augenschein bei den benannten Strecken durchgeführt. In Benken sind dies konkret: Steinenbach, Rotlengraben, F-Kanal und Rädlibodenkanal.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 5
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 4 / November 2015

PFARRKIRCHE

004 November2015 Benken

Adventskonzert «Mit uns – für uns»

Unter dem Motto «Mit uns – für uns» bringen die beiden Serviceclubs Kiwanis Benken-Linth und Lions Club Linth zusammen mit den Benkner Chören Weihnachtsstimmung in die Herzen. Das Konzert findet am Sonntag, 13. Dezember 2015 um 17 Uhr in der katholischen Kirche in Benken statt.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 4
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 3 / Oktober 2015

VERKEHRSVEREIN

003 Oktober2015 Benken

Grüezi – an der Dorfchilbi in Benken

Das Chilbi-OK freut sich, Sie am Wochenende vom 17. und 18. Oktober an die Dorfchilbi und Viehschau in Benken einladen zu dürfen. Die Chilbi ist ein gemüt­licher Treffpunkt und bietet ganz viele Möglichkeiten für Begegnungen und Entdeckungen.
Natürlich sind auch in diesem Jahr wieder die traditionellen und beliebten Angebote wie Viehschau, Einzug, Marktstände, Spiele, Beizli, Chilbibahnen, Chilbitanz, Chilbimenüs, Gewerbepreis im Programm.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 3
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert?

 


 

Ausgabe Nr. 2 / September 2015

DORFFEST 1275 JAHRE BENKEN

Bild Benken Nr 002

«D’Schuel im Dorf»

Das Motto zum Dorffest «1275 Jahre Benken» vom 2. bis 4. September 2016 heisst bekanntlich «D’Wält im Dorf». Wer sich aus aller Welt im Spätsommer des kommenden Jahres «bi üs dähei» einfindet, oder welche Länder die verschiedenen Vereine in ihren Beizlis vor allem kulinarisch repräsentieren, ist gegenwärtig noch im Stadium von Abklärungen und Ab­gleichungen untereinander.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 2
An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert? 

 


 

Ausgabe Nr. 1 / August 2015

ORTSVERWALTUNGSRAT BENKEN

Bürger sein «bi üs dähei»

Der Ortsverwaltungsrat Benken hat sich vor einigen Wochen für einen Tag zurückgezogen, um die mittel- bis längerfristige Zukunft der Ortsgemeinde zu besprechen und aufzugleisen. Neben den ordentlichen Tagesgeschäften wird sich die Ortsbehörde mit verschiedenen  Schwerpunkt-Themen beschäftigen.

Mehr zu diesem Thema in der «LinthSicht»-Ausgabe Nr. 1.

An Abo (ausserhalb Benken, Kaltbrunn und Schänis) interessiert? 

 






Veranstaltungskalender

Stand: Ausgabe Nr. 29 / Dez. 2017

 

BENKEN

Vorweihnachtsfeier
So., 17. Dez., bis 17 Uhr, Schulhausplatz, Pfarrei

Familiengottesdienst mit Eucharistiefeier
So., 17. Dez., 10.30 – 11.30 Uhr, Pfarrkirche, Pfarrei

Mütterberatung
Mo., 18. Dez., 10.00 – 11.30 / 13.30 – 15.30 Uhr, Pfarrheim St. Michael

Kindermette
So., 24. Dez., 16.30 – 17.30 Uhr, Pfarrkirche, Pfarrei

Christmette
So., 24. Dez., 21.30 – 22.30 Uhr, Pfarrkirche, Pfarrei

Eucharistiefeier
Mo., 25. Dez., 10.30 – 11.30 Uhr, Di., 26. Dez., 9.00 – 10.00 Uhr, Pfarrkirche, Pfarrei

Senioren-Mittagstisch
Do., 28. Dez., 11.30 Uhr, Chronä Bänggä. Gelegentliche Teilnehmer bitte anmelden.

Fasnacht Benken: Plakettenmalen
Fr., 29.12. / Di., 2.1. / Mi., 3.1. / Fr., 5.1. /Sa., 6.1. (9 – 12 Uhr) / Mo., 8.1. / Mi., 10.1. / Fr., 12.1. / Di., 16.1. / Mi., 17.1. / Fr., 19.1. / Mo., 22.1. / Di., 23.1. / Fr., 26.1.; Pfarreiheim, Bahnhofstr. 4, Benken, jeweils 19.30 Uhr

Abendmesse
Di., 2. Jan., 19.30 Uhr, Pfarrkirche, Frauengemeinschaft

Fasnacht
Sa., 6. Jan., Ischälä-Deko-Eröffnung-Gnagi-Ässä Chronä (Gnagi mit Sigi)

Ludothek / Spielabend
Mo., 8. Jan., 20 Uhr, UG Räbliturnhalle

Seniorenmesse
Di., 9. Jan., 14 Uhr, Pfarrkirche, Frauengemeinschaft

Zwerglitreff
Do., 11. Jan., 8.45 – 10.45 Uhr, Dachstock altes Gemeindehaus, Familienträff Bänggä

Senioren-Mittagstisch
Do., 11. Jan., 11.30 Uhr, Chronä Bänggä. Gelegentliche Teilnehmer bitte anmelden. 

 


KALTBRUNN

Weihnachtskrippe im Rütteli
Sa., 2. Dez. – So., 7. Jan., Di. / Mi. / Fr., 13.30 – 18.00 Uhr, Sa / So., 11.00 – 18.00 Uhr

Kaltbrunner Weihnachtsbäume
Fr., 15. Dez., ab 9 Uhr, EKZ Rössliguet

Chlichinderfiir an Weihnachten
Sa., 16. Dez., 17 – 18 Uhr, Pfarrkirche; Pfarreisekretariat

Rorate
Mi., 20. Dez., 6 – 8 Uhr, Pfarrkirche, anschliessend Kupfentreff

Spielenachmittag für SeniorInnen
Mi., 20. Dez., 14 – 17 Uhr, Pfarreiheim-Sääli, Pfarreirat

Einladung zur Weihnachtsfeier
Do., 21. Dez., 19.00 – 20.30 Uhr, Kirche Hof Oberkirch; Domino Servite Schule

Kindermette
So., 24. Dez., 17 – 18 Uhr, Pfarrkirche; Pfarreisekretariat

Christmette
So., 24. Dez., 23 Uhr, Pfarrkirche

Festgottesdienst an Weihnachten
Mo., 25. Dez., 9 – 10 Uhr, Pfarrkirche

Silvesterläuten der Jumo Kaltbrunn
So., 31. Dez., Jumo Kaltbrunn

Sternsinger unterwegs in den Quartieren
Fr. / So., 5. / 7. Jan.; Pfarrei St. Georg

Familiengottesdienst mit den Sternsingern
So., 7. Jan., 9 Uhr; Pfarrei St. Georg

Christbaumabfuhr
Di., 9. Jan., ab 7 Uhr, Ordentl. Kehrichtsammelroute; Polit. Gemeinde

Deko-Eröffnung
Fr., 12. Jan., Fasnachts-Motto: #Tradition, Apéro ab 19 Uhr

Ökumenische Chinderfiir
Sa., 13. Jan., 10 Uhr; Pfarrei St. Georg und evang. Kirchgemeinde Uznach und Umgebung

Schnuppergruppi für 1./2. Klässler
Sa., 20. Jan., 13.30 – 16.00 Uhr, Dorfstrasse 21; Jumo Kaltbrunn

Männerchor Kaltbrunn lädt ad-hoc-Sänger ein
Proben: im Januar 2018

 


SCHÄNIS

Adventsweg Schänis 2017
Fr., 1. Dez. – So., 7. Jan., Rundgang Schänis; Ursi Bregg & Marlene Laube

1 Million Sterne
Sa., 16. Dez., ab 16 Uhr, Rathausplatz Schänis; Kath. Kirche

Sunntigsfyren
So., 17. Dez., 9 Uhr und 10.30 Uhr, parallel zu den Gottesdiensten

Rorate
Mi., 20. Dez., 6.30 Uhr, Kirche Schänis, anschliessend Zmorge

Truurkafi
Mi., 20. Dez., 17 Uhr; Kultur- und Freizeitzentrum Eichen

Rorate
Do., 21. Dez., 6.30 Uhr, Kirche Maseltrangen, anschliessend Zmorge

Versöhnungsfeier
Do., 21. Dez., 19.30 Uhr, Kirche Schänis

Kinderweihnachtsfeier
So., 24. Dez., 17 Uhr, Kirche Schänis

Chlichinderfyr
So., 24. Dez., 17 Uhr, Hofsäli Schänis

Christmetten
So., 24. Dez., siehe Pfarreiforum

Weihnachstgottesdienste
Mo. / Di., 25. / 26. Dez., siehe Pfarreiforum

Chränzli
Di., 26. Dez., 13.30 Uhr + 20.00 Uhr, Sa., 30. Dez., 20.00 Uhr, MZG; Juma-Kongri Schänis

Sternsinger sind unterwegs
ab 27. Dez., siehe Print-Ausgabe

Neujahrsgottesdienst
Mo., 1. Jan., 10.30 Uhr, Kirche Maseltrangen

Familiengottesdienste mit den Sternsingern
Sa. / So., 6. / 7. Jan., siehe Pfarreiforum

Startanlass zur Firmung
So., 7. Jan., 19 Uhr, Pfarreisaal

Seniorenmittagstisch
Mo., 8. Jan., 12 Uhr, im Pfarreisaal

Strickstübli
Di., 9. Jan., 14.00 – 16.30 Uhr, Pfarreisaal; Frauengemeinschaft Schänis

 

 

UZNACH

Rorate-Gottesdienst
Di., 19. Dez., 6.15 Uhr, Stadtkirche

Mütterberatung
Do., 21. Dez., 10.00 – 11.30 / 13.30 – 15.00 Uhr, Altersheim Städtli

Familienweihnachtsgottesdienst mit Jubla und Kinderchor
So., 24. Dez., 16.30 Uhr, Stadtkirche

Christmette
So., 24. Dez., 22.30 Uhr, Stadtkirche

Weihnachtsgottesdienst mit Kirchenchor
Mo., 25. Dez., 10.30 Uhr, Stadtkirche

Gottesdienst zum Stefanstag
Di., 26. Dez., 10.30 Uhr, Stadtkirche

Gottesdienst zur Bauernjahrzeit
Mi., 27. Dez., 9 Uhr, Stadtkirche

Neujahrsapéro
Fr., 1. Jan., 18 Uhr, im BGZ

Ökumenischer Neujahrsgottesdienst mit Männerchor
Mo., 1. Jan., 17 Uhr, Stadtkirche

«Gloria e tschuggulata»
Di., 2. Jan., 10.30 Uhr; Lesung im Museum ZEITFALTEN

Familiengottesdienst mit Sternsingern
So., 7. Jan., 10.30 Uhr, Stadtkirche

 

 

REGION

Seniorentheater
Mi., 10. Jan., 14.15 Uhr, MZH Schänis; Linth59plus Aktive Senioren